10. Karlsruher Literaturtage 2022

Donnerstag, 13.10.2022 | 18.00 Uhr | Kulturküche

DAS BROT- UND KUNST-AUTORENKOLLEKTIV PROPAGIERT: ES GIBT KEIN ENTRINNEN AUS DER KUNST

„Brot&Kunst-Verlag“: © Brot&Kunst-Verlag

Es gibt kein Entrinnen aus der Kunst, rufe ich in eine taub gewordene Menschenmenge hinein. Manchmal rufe ich, ohne dass dabei ein Ton zu hören ist. Ich habe keine Waffe, ich habe nur ein Blatt Papier, das ich dir hinhalte, als hättest du darauf gewartet. In der Finsternis, die keine Sterne mehr kennt, erfinde ich dir Sterne. Das ist meine geheime Fähigkeit, die ich unter der Haut trage, als müsste ich mich dafür schämen. Ich habe keine Zuflucht mehr. So ringt es mit mir, kämpft es sich aus mir nach draußen. Selbst wenn ich es zu verhindern suche, um vielleicht wenigstens einmal vernünftig zu sein, ergießt es sich erbarmungslos und absichtslos bis zuletzt.

Das Brot und Kunst-Autorenkollektiv tritt in guerilla-artiger Manier in ständig veränderter Besetzung auf. Dargeboten werden lyrische Texte und Kurzprosa voller Überraschungen. So ergibt sich ein spontanes Wechselspiel verschiedenartiger Welten, die miteinander korrespondieren, um sich danach in den Ohren der Zuhörer aufzulösen.

Weitere Informationen unter: www.brotundkunst.com


ORT Kulturküche | Kaiserstraße 47
EINTRITT auf Spendenbasis
VERANSTALTER Brot- und Kunst-Autorenkollektiv


© „Brot&Kunst-Verlag“: © Brot&Kunst-Verlag